Vorteile von Tiefkühlpizza

Tiefkühlpizza - Qualität sehr gut!

Wir bieten unseren Kunden unsere Ware – vom Rohteig bis zur fertig belegten geschnittenen Pizza – tiefgekühlt an. Welche Vorteile die Tiefkühlpizza gegenüber ungefrorenen Produkten hat, lesen Sie hier.

 

Tiefkühlpizza – gute Qualität für lange Zeit

Ein unschlagbares Argument für das Tiefkühlen von Pizza ist der Hefeteig. Hefe ist ein lebendiger Organismus, der stets arbeitet und den Teig verändert. Das schonende Tiefkühlen versetzt die Hefe aber in einen Ruhezustand, der erst wieder aufgehoben wird, wenn die der Teig aufgetaut wird. Das gilt für Teiglinge ebenso wie für Gastronomie Tiefkühlpizza in belegtem und vorgeschnittenem Zustand!

Der wahrscheinlich größte Vorteil von Tiefkühlpizza ist deswegen wohl die lange Haltbarkeit – die meisten unserer tiefgekühlten Pizzen für Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung halten sich im Kühlhaus bis zu neun Monaten – für die Gastronomie ist das eine hervorragende Grundlage um Gemeinschaftsverpflegung voraus zu planen!

 

Qualität von tiefgekühltem Pizza Belag

In unserer Pizzamanufaktur machen wir nicht nur unseren Teig selber, wir belegen unsere Pizza auch im eigenen Werk. Dafür verwenden wir ausgewählte Zutaten, die tiefgekühlt sind – das wirkt sich auf die Qualität aus. Als Beispiel lässt sich da gerne tiefgekühltes Gemüse, wie etwa unsere Cherrytomaten, heranziehen. Unser Gemüse wird geerntet, wenn es genau auf den Punkt gereift ist und dann tiefgekühlt. So können wir garantieren, dass unsere Pizzatoppings das ganze Jahr über die gleiche Qualität haben. Nur so können wir die gleichbleibende Gesamtqualität unserer belegten Pizzen garantieren.

 

Tiefkühlpizza perfekt zubereiten

Dass tiefgekühlte Pizza an Qualität einbüßt, ist ein Mythos. Eine Tiefkühlpizza kann genauso locker und knusprig werden, wie eine Pizza aus Frischteig! Um das zu gewährleisten werden unsere Steinofen-Pizzaböden erst im Steinofen vorgebacken und dann tiefgefroren. Für das perfekte Pizza- Ergebnis kommt es dann auf die Zubereitung an.

Natürlich sind Backzeiten und Temperaturen variabel, denn es gibt nicht nur ganz unterschiedliche Öfen, sondern auch unterschiedlich hohe Pizzateige. Natürlich spielt auch die Anzahl der Pizza Toppings eine große Rolle – hoch gestapelt dauert das Aufbacken der Toppings selbstverständlich etwas länger. Grundsätzlich sollten sich TK-Pizzas vor dem Backen etwa eine Stunde an die Raumtemperatur gewöhnen.

Unsere Teige bieten wir natürlich auch als Rohteig an. Wie unsere Teiglinge am besten zubereitet werden, lesen Sie hier!

Wählen Sie einen unserer im Steinofen vorgebackenen Pizzateige, können sie sich allerdings sicher sein, dass sie in 4 bis 6 Minuten aufgebacken ist – schließlich arbeiten wir mit der Vision, Gastronomen ein Produkt zu bieten, dass ihre Gäste möglichst schnell glücklich machen kann! Mit einer Aufbackzeit um 5 Minuten können Gastronomen mit unseren TK-Pizzen auch zu Stoßzeiten effektiv Gäste bedienen – perfekt also für die Gemeinschaftsverpflegung!

Für das Aufbacken unserer TK Pizzen kann dabei wirklich jeder Ofen verwendet werden: ein Haushaltsofen eignet sich ebenso gut wie ein Konvektomat oder ein Durchlaufofen. Besonders schnelle Ergebnisse werden zum Beispiel mit dem Merrychef Turbo-Ofen erzielt. Damit ist die TK Pizza aus unserer Manufaktur nicht nur für Großküchen, sondern auch für kleinere Bistros ideal. Für den Einsatz im Pflege-Bereich haben wir außerdem die Care-Pizza entwickeln, die sich sogar mit aktiven Speiseverteilsystemen im Cook&Chill Verfahren aufbacken lassen!